Münsterland-Workshop 2

Selfcoaching & Schlichtung

Christine Althoff | Raymond Buerkle | Jörg Garske

In diesem Workshop werden die im Workshop 1 erlernten Fertigkeiten vertieft und erweitert.

Zentrales Thema ist die ziel- und ressourcenorientierte Bewältigung von Konflikten.

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Erweiterte Techniken zur Steuerung psychophysiologischer Zustände
  • Das Submodalitätenkonzept
  • Möglichkeiten und Grenzen des Selfcoachings
  • Mentale Wahrnehmungspositionen
  • Zielorientierte Lösung intrapsychischer Konflikte
  • Schlichten statt Richten – Lösungsorientiertes Konfliktmanagement
  • Neurolinguistik – Kontextspezifischer Einsatz von Sprachmustern

Der Workshop richtet sich vor allem an Menschen, die den Workshop 1 (NLP & DISG) bereits besucht haben. Bei kommunikationstheoretischen Vorkenntnissen und/oder hoher Lernmotivation ist jedoch auch der direkte Einstieg in diesen Workshop möglich (Bitte im Einzelfall absprechen).

 

Ansonsten richtet sich auch dieser Workshop an Menschen, die mit Menschen leben.



 

 

 

 

 

 

 

   Was man lernt, um es zu tun,

   das lernt man, indem man es tut.

                                                                            Aristoteles